Altersvorsorge Vergleich

Denken Sie bereits jetzt an später und sparen Sie mit einer privaten Altersvorsorge zusätzlich für die eigene Rente

  • © Monkey Business - stock.adobe.com

    Verschiedene Formen der privaten Altersvorsorge für unterschiedliche Anlagetypen und Berufsfelder

    Zur Wahl stehen die staatlich geförderten Produkte der betrieblichen Altersvorsorge, Riester- und Rürup Rente, aber auch die fondsgebundene und klassische Rentenversicherung, sowie englische Lebensversicherungen bieten gute Renditechancen.


Betriebliche Altersvorsorge

Die betriebliche Altersvorsorge dient als Zusatzrente über den Arbeitgeber. Denn als Arbeitnehmer in der Bundesrepublik Deutschland hat man einen Anspruch darauf, durch den Betrieb eine Vorsorge für die Rente zu treffen.


Die Lebenserwartung und der Altersvorsorgebedarf der Deutschen steigt zunehmend. Gesetzliche Rentenleistungen sinken, die Altersarmut nimmt zu und die Vorsorge fürs Alter wird immer unzureichender sein. Die Politik hat darauf mit einer Reform der betriebliche Altersvorsorge reagiert.


So haben Sie als Arbeitnehmer einen gesetzlichen Anspruch darauf, dass Teile Ihres Bruttogehalts für die spätere Betriebsrente gespart wird (Entgeltumwandlung). Arbeitgeber müssen sich von nun an mit 15 Prozent Pflicht- Zuschuss zur Entgeltumwandlung beteiligen. Außerdem wurde der steuerliche Förderrahmen von 4 Prozent auf 8 Prozent der Beitragsbemessungsgrenze der Rentenversicherung (West) angehoben. Der sozialversicherungsfreie Höchstbetrag bleibt unverändert bei 4 Prozent. Auch die Grundzulage wurde von 154 € auf 175 € erhöht. Dazu kommen noch weitere Vorteile, die besonders Geringverdiener ansprechen soll.


Betriebsrenten müssen nachgelagert versteuert werden. Als gesetzlich Krankenversicherter im Rentenalter, muss man außerdem den vollen Beitrag zur Kranken- und Pflegeversicherung leisten.



Es hängt von verschiedenen Faktoren ab, welches Modell der betrieblichen Altersvorsorge für Sie in Frage kommt. Ein unverbindlicher Vergleich kann Ihnen schnell und unkompliziert einen Überblick verschaffen.| zum Altersvorsorge Vergleich


Rürup Rente

Die Rürup Rente ist eine Form der Altersvorsorge und orientiert sich an der gesetzlichen Rentenversicherung. Sie kann als klassische Rentenversicherung, fondsgebundene Rentenversicherung oder als Fondssparplan abgeschlossen werden. Jeder Vertrag bietet dabei unterschiedliche Renditechancen, weshalb es sich lohnt einen Vergleich anzustellen.


Die Rürup Rente war ursprünglich für Selbständige und Freiberufler gedacht, die keine Rücklagen durch eine betriebliche Altersvorsorge für das Rentenalter aufbauen können. Jedoch steht sie auch allen anderen Personen offen, die eine staatlich geförderte Form der privaten Altersvorsorge nutzen möchten. Die staatliche Förderung zeigt sich in Form einer Steuerbegünstigung. Die Einzahlungen in diese Verträge sind bis zu einem Höchstbetrag von 24.305 € bei Ledigen und 48.610 € bei Ehepaaren pro Jahr steuerlich als Sonderausgaben abzugsfähig, wodurch eine hohe Steuerentlastung erreicht werden kann.


Der Steuervorteil gilt für die Zeit der Ansparphase, denn mit Beginn der Rentenauszahlung greift die nachgelagerte Besteuerung. 2019 liegt der Anteil der zu versteuernden Altersbezüge bei 78 %. Dieser Prozentsatz steigt ebenfalls schrittweise an, um 2040 bei 100 % zu liegen. Daher ist die Rürup Rente besonders interessant um in der Ansparphase steuerliche Vorteile zu erlangen. Die Belastung im Rentenalter muss im Vorfelde genau durchgerechnet und abgewogen werden. Mit einem Vergleich können Sie bereits die Versicherung mit den besten Konditionen auswählen.| zum Altersvorsorge Vergleich


Fondsgebundene Rentenversicherung

Eine fondsgebundene Rentenversicherung ist eine besondere Art der Lebensversicherung. Sie ist eine Kombination aus kapitalbildender Versicherung mit Fonds-basierender Rentenzahlung.


Die fondsgebundene Rentenversicherung ermöglicht Anlegern die Sicherheit einer Rentenversicherung zu nutzen und gleichzeitig an den Chancen des Kapitalmarktes teilhaben zu können. Die Beiträge für die fondsgebundene Rentenversicherung werden dazu in Investmentfonds investiert. Meist haben Anleger sogar die Möglichkeit, die jeweilige Anlagestrategie selbst zu wählen. Das Fondsvermögen wird von den Investmentfonds an den Börsen in Aktien, Immobilien oder Anleihen investiert. Dabei lassen sich durchaus hohe Erträge erzielen, wobei auch immer ein gewisses Risiko besteht, da auch Verluste eintreten können. Die Höhe der Rente richtet sich nach dem Erfolg der Geldanlage. Um sicherzustellen, dass nur die besten Fonds für eine höchst mögliche Rendite genutzt werden, lohnt ein Vergleich der Angebote.


Zudem bietet eine fondsgebundene Rentenversicherung Steuervorteile, indem die Erträge bis zum Beginn der Rente steuerfrei bleiben und die Rentenzahlungen nur in Höhe des Ertragsanteils steuerpflichtig sind.


Jeder der sich heute um eine zusätzliche Rente kümmert, ist im Alter klar im Vorteil. Mit einer Fondsgebundenen Rentenversicherung, einer Mischung aus Fondssparplan und privater Rentenversicherung, kann man seinem Ruhestand beruhigt entgegensehen.Vergleichen Sie die attraktivsten Anbieter und sichern sich die Rente am besten noch gleich. zum Altersvorsorge Vergleich


Riester Rente

Die Riester Rente ist eine grundsätzlich privat finanzierte Rente, die durch staatliche Zuschüsse und Sonderausgabenabzug steuerlich gefördert wird. Es gibt Personen, die unmittelbar berechtigt sind Zulagen zu erhalten, sofern sie der Rentenversicherungs-, und unbeschränkten Steuerpflicht unterliegen. Dazu zählen (rentenversicherungspflichtige) Arbeitnehmer, Amtsträger, Beamte, Erziehende, Richter, Soldaten und Bezieher von Arbeitslosen- oder Krankengeld. Personen die nicht berechtigt sind, können ggf. dennoch als mittelbar Förderberechtigte die Zulagen erhalten. Dazu muss der Ehepartner unmittelbar berechtigt sein, Förderungen zu erhalten und in einen eigenen Riester- Vertrag einzahlen.



Die maximale Zulage die Sie vom Staat erhalten können, liegt aktuell bei 175 € . Um diese Zulage erhalten zu können, muss man als Sparer 4 Prozent des rentenversicherungspflichtigen Einkommens aus dem vorherigen Jahr, in den Vertrag einzahlen. Zusätzlich gibt es eine Kinderzulage von 300 € pro Kind ( Kinder vor 2008 geboren: 185 €). Voraussetzung ist, dass Sie für das Kind Kindergeld beziehen. Wenn sich Ihr Kind in Ausbildung oder Studium befindet, erhalten Sie bis zu dessen 25. Lebensjahres die Kindergeldzulage.


Durch Steuervorteile können Sie sich zusätzlich noch Geld vom Finanzamt zurückholen. Denn die Zulagen und Beiträge zum Riester- Vertrag lassen sich als Sonderausgaben mit bis zu 2.100 € pro Jahr absetzen.


Es gibt verschiedene Möglichkeiten und auch Risiken der Geldanlagevarianten, die unterschiedliche Renditechancen bieten. Zu den Varianten zählen Banksparpläne, Fondssparpläne, klassische und fondsgebundene Rentenversicherungen, sowie Bausparverträge und Wohnriester- Darlehen.


Die verschiedenen Formen sind sehr unterschiedlich und mit höheren zu erwartenden Auszahlungsbeträgen, ist auch mit größeren finanziellem Aufwand und Risiken zu rechnen. Dabei ist auch die persönliche finanzielle Situation, das Alter und die Familiensituation entscheidend.


Da die gesetzliche Rente im Alter in den meisten Fällen nicht ausreichend ist, sollte man sich privat absichern. Ein Vergleich der Angebote lohnt sich, um den individuell besten Vertrag für sich zu finden.| zum Altersvorsorge Vergleich


Englische Lebensversicherung

Die englische oder auch britische Lebensversicherung ist eine Bezeichnung für verschiedene Anbieter von Lebens- und Rentenversicherungen, mit Hauptsitz in Großbritannien.


Versicherungsformen mit Überschussbeteiligung, Fonds-basierende Versicherungen oder ganz unterschiedliche, komplexe Mischformen sind mittlerweile üblich.


Im Gegensatz zu deutschen Lebensversicherern, die das Einzahlungskapital der Kunden in Geldmarktpapiere, Termineinlagen oder Anleihen stecken, wird bei einer englischen Lebensversicherung das Geld zum Großteil in Aktien angelegt.


Die englische Lebensversicherung wird immer häufiger für die längerfristige Kapitalanlage genutzt, denn sie bietet hohe Ertragschancen. Dabei profitiert die englische Lebensversicherung von deutlich flexibleren Anlagemöglichkeiten in Großbritannien, wodurch hohe Renditen pro Jahr erreicht werden können. Die Versicherer werden dabei über die gesamte Einzahlungsphase hinweg streng überwacht.


Wenn man auf den aktuellen Rentenbescheid blickt wird vielen deutlich, dass es unumgänglich geworden ist, sich um eine private Altersvorsorge zu kümmern. Die Altersvorsorge kann abhängig von den eigenen Zielen und der Lebenssituation unterschiedlich ausfallen. Die britischen Gesellschaften arbeiten mit bestimmten Garantiekonzepten und ganz speziellen Glättungsverfahren (smoothing). Das Risiko bei einer englischen Lebensversicherung ist aber dennoch höher als bei einer vergleichbaren deutschen Lebensversicherung.


Ein Vergleich hilft, die jeweils besten Angebote am Markt zu finden und für die eigene Altersvorsorge zu nutzen. | zum Altersvorsorge Vergleich