Rechtsschutzversicherung, informieren und vergleichen

Verkehrsrechtsschutz, Privat-, Berufs-, Wohnungs- und Grundstücksrechtsschutz

  • © rcfotostock - stock.adobe.com

    Vergleichen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich die Rechtsschutzversicherung

    Ob Arbeitsrecht, Mietrecht oder Familienrecht: mit einer Rechtsschutzversicherung sind Sie gewappnet bei juristischen Streitigkeiten. Ob mit oder ohne Eigenbeteiligung, eine Rechtsschutzversicherung ist in jedem Fall eine sinnvolle Investition.


Mit einer Rechtsschutzversicherung können Sie einem Rechtsstreit gelassen entgegensehen

Bei der Rechtsschutzversicherung, unterscheidet man in der Regel zwischen einer Rechtsschutz als Privatperson oder einer Rechtsschutz für den geschäftlichen Bereich für z.B. Firmen oder Selbstständige.


Eine Rechtsschutzversicherung bietet Orientierung und Hilfe im Streitfall

In Deutschland liegen zwischen Recht haben und Recht bekommen oft viele tausend Euro Kosten. Jährlich gibt es neue Gesetzesänderung die immer komplizierter werden und für einen Laien kaum durchschaubar sind. Eine Rechtsschutzversicherung bietet dem Kunden die Sicherheit, im Rechtsstreit nicht alleine da zu stehen und übernimmt nach Deckungszusage vom Versicherer die Kosten für z.B. Rechtsanwalt, Gericht und Gutachter, so dass Sie den Weg vor das Gericht aus Kostengründen nicht scheuen müssen. Denn der Rechtsstreit ist oftmals schneller da, als man es sich vorstellen kann. Ob verschuldet oder unverschuldet die Bereitschaft in den Rechtsstreit zu gehen, ist in den vergangen Jahren von Unternehmen und Privatpersonen immens gestiegen. Ein Rechtsstreit bringt zudem hohe Kosten mit sich, auf denen Sie ohne ausreichenden Versicherungsschutz sitzen bleiben.


Mit dem passenden Rechtsschutz-Vergleich zum eigenen Recht gelangen

Helfen kann hier nur die Absicherung mit einer entsprechenden Rechtsschutzversicherung. Nach der erfolgten Deckungszusage durch den Versicherer übernimmt der beauftragte Anwalt in der Regel alles andere. Der Anwalt wird von den Versicherungsgesellschaften empfohlen, er kann zum Teil aber auch selbst gewählt werden.


Rechtsschutzversicherungen gibt es im privaten sowie im gewerblichen Bereich, der für die jeweilig zu versichernden Sparten wie z.B. Privat-, Berufs-, Verkehrs-,Wohnungs-, und Grundstücksrechtsschutz abgeschlossen werden kann. Dementsprechend sind auch die unterschiedlichen Tarife für Selbständige, Familien, Singles, oder Rentner ausgelegt.


Es gibt auch viele Versicherungsgesellschaften die Verfahren zur außergerichtlichen Streitlösungen bezahlen. Ein Vermittler versucht bei einer Mediation, eine Lösung für beide Parteien zu finden und die auch für beide Seiten annehmbar ist. Zudem müssen beide Konfliktparteien daran freiwillig teilnehmen und können dazu nicht gezwungen werden.


Wer eine Rechtsschutzversicherung abschließt, sollte dabei nicht außer Acht lassen, dass bei vielen Versicherern eine Wartezeit von mehreren Monaten besteht, bevor der Versicherungsschutz greift. Andere wiederum bieten auch Tarife ohne Wartezeit an.


Die Unterschiede zwischen den Versicherungsgesellschaften im Bereich der Leistungen und Beiträge sind also groß. Beispielsweise wird durch eine vereinbarte Selbstbeteiligung im Rechtsschutzvertrag auch eine Beitragsersparnis möglich. Aufgrund der vielen Versicherungsgesellschaften und der unterschiedlichen Tarife, ist es nicht immer einfach die passende Rechtsschutzversicherung mit dem besten Preis- Leistungs- Verhältnis für sich zu finden. Ein Vergleich hilft Ihnen auf der Suche nach der passenden Rechtsschutzversicherung.