• Welche Schäden werde durch die Motorradversicherung abgedeckt?
  • Motorradversicherungen sind Kfz-Versicherungen. Eine Kfz-Haftpflicht deckt bis zu einem vertraglich vereinbarten Höchstbetrag Sach- oder Personenschäden ab, die durch das Motorrad verursacht werden. Solche Versicherungen sind unabhängig vom Halter: Auch wenn eine andere Person das Motorrad lenkt, übernimmt die Haftpflichtversicherung den Schaden. Teil- und Vollkaskoversicherungen decken zusätzlich Schäden ab, die am eigenen Motorrad entstehen und fürdie niemand haftbar gemacht werden kann, also Umweltschäden, Wildunfälle, Brände oder Explosionen. Die Vollkasko übernimmt dazu Schäden, die durch Eigenverschulden am eigenen Motorrad auftreten oder bei Fremdverschulden mit Fahrerflucht.
  • nach oben | zum Ratgeber | jetzt Motorradversicherung vergleichen
  • Was bedeutet "Verzicht auf Einwand der groben Fahrlässigkeit"?
  • Viele Versicherungen bieten Verträge an, in denen sich die Gesellschaft verpflichtet, einen Schadensfall zu regeln, ohne dem Halter grobe Fahrlässigkeit zu unterstellen. Ein Motorradfahrer, der sich kurz umdreht, um sich nach dem Wohlbefinden des Sozius' zu erkundigen und dabei einen Unfall verursacht, könnte sonst auf den Unfallkosten sitzen bleiben.
  • nach oben | zum Ratgeber | jetzt Motorradversicherung vergleichen
  • Warum ist ein Saisonkennzeichen sinnvoll?
  • In Deutschland ist es im Winter meist unmöglich, ein Motorrad zu benutzen. Mit einem Saisonkennzeichen melden die meisten Motorradfahrer ihr Zweirad nur für die voraussichtlich wärmeren Monate, etwa von April bis Oktober, an. Für die Schlechtwetterperiode zu bezahlen, wäre sinnlos. Über das Saisonkennzeichen greift dann auch die sogenannte Ruheversicherung: Während der Zeit, in der das Motorrad abgemeldet ist, ruhen auch die Beiträge zur Motorradversicherung. Ein Saisonkennzeichen hilft dem Halter des Motorrads, bares Geld zu sparen und dennoch versichert zu bleiben.
  • nach oben | zum Ratgeber | jetzt Motorradversicherung vergleichen
  • Warum ist eine Unfallversicherung für Motorradfahrer so sinnvoll?
  • Motorrad fahren ist ungleich gefährlicher als Auto fahren. Vor allem die Konsequenzen aus einem Unfall sind häufig wesentlich schwerwiegender und können leicht zu körperlichen Beeinträchtigungen des Motorradfahrers führen. Das leider bestehende hohe Risiko macht den Abschluss einer Unfallversicherung sehr sinnvoll.
  • nach oben | zum Ratgeber | jetzt Motorradversicherung vergleichen