KFZ-Versicherung − Autoversicherungen

Autoversicherungen − Autoversicherungen Vergleich

Die Schäden, die durch ein Kraftfahrzeug verursacht werden können, können immense Höhen erreichen. In Deutschland ist es daher vorgeschrieben, dass Führer eines Kraftfahrzeugs eine entsprechende KFZ−Versicherung abschließen. Man unterscheidet je nach Art des KFZ Autoversicherungen und Motorradversicherungen.

Die Vielzahl der Anbieter macht einen Autoversicherungen Vergleich vor Abschluss einer Versicherung empfehlenswert. Falls man in der ersten Klasse versichert ist, kann dies unverändert bestehen bleiben, da es keine günstigeren Tarife gibt.


Autoversicherungen Vergleich

Eine Autoversicherung gilt üblicherweise für Automobile. Eine solche Autoversicherung deckt Personen− und Sachschäden an anderen Fahrzeugen ab. Schäden am eigenen Auto werden von Voll− und Teilkaskoversicherungen übernommen; die Vertragsbestimmungen legen fest, in welcher Höhe ein Eigenanteil geleistet werden muss. Dies wirkt sich entsprechend auf den Tarif aus. Grobe Fahrlässigkeit stellt generell eine Ausnahme und damit einen Kulanzfall dar, der von einer Versicherung nicht übernommen werden muss.
| jetzt Autoversicherungen Vergleichen

Motorradversicherung

Eine Motorradversicherung gilt normalerweise für Zweiräder ab 125 ccm. Die Tarife variieren hier stark je nach Hubraum und Risikoklasse des Zweirads. Auch Motorräder mit Beiwagen werden von einer Motorradversicherung versichert. Eine Motorradversicherung deckt alle Sach− und Personenschäden sowie Schäden an anderen Fahrzeugen ab. Für Schäden am eigenen Zweirad kommen Teil− und Vollkaskoversicherungen auf, wobei ein Eigenanteil in vereinbarter Höhe geleistet werden muss. Die Höhe des Eigenanteils wirkt sich auf den Tarif aus.
| zum Motorradversicherung Vergleich