Reiserücktrittsversicherung | Reiseabbruchversicherung | Reisegepäckversicherung

  • Reiserücktrittsversicherung
  • Eine Reiserücktrittsversicherung tritt immer dann ein, wenn ein bereits gebuchter Urlaub aus einem triftigen Grund nicht angetreten werden kann. Zu diesen wichtigen Gründen zählen eine schwere Erkrankung, der Tod eines Familienangehörigen oder eine Schwangerschaft. Auch der plötzliche Verlust des Arbeitsplatzes ist ein Grund für den Nichtantritt einer Reise. Eine einfache Erkältung hingegen zählt nicht zu den schwerwiegenden Gründen. Die Reiserücktrittsversicherung kommt bei Vorliegen oben genannter Gründe für die Stornokosten auf, welche an den Reiseveranstalter gezahlt werden müssen. Der Abschluß einer Reiserücktrittsversicherung lohnt sich vor allem bei allen größeren Reisen, doch auch schon bei einem Wochenendtrip sollte man sich absichern.
  • nach oben | zum FAQ | jetzt Reiseversicherung vergleichen
  • Reiseabbruchversicherung
  • Im Gegensatz zur Reiserücktrittsversicherung springt die Reiseabbruchversicherung immer dann ein, wenn man eine geplante Reise auch angetreten hat, diese aber vorzeitig abbrechen muss. Entstehen dem Versicherungsnehmer dadurch zusätzliche Rückreisekosten, werden diese von der Reiseabbruchversicherung übernommen. Die Gründe für den Abbruch der Reise können vielfältig sein und sind denen der Reiserücktrittsversicherung nicht unähnlich. Erkrankung, ein schwerer Unfall oder gar ein Todesfall gehören hierzu genauso wie nicht erhaltene Reiseleistungen oder ein außerplanmäßiger längerer Aufenthalt. Die Höhe einer Reiseabbruchversicherung ist im Allgemeinen abhängig von dem Preis der Reise. Abschliessen sollte man diese Versicherung spätestens 30 Tage vor Reisebeginn.
  • nach oben | zum FAQ | jetzt Reiseversicherung vergleichen
  • Reisegepäckversicherung
  • Im Gegensatz zu den beiden oben genannten Versicherungsarten ist bei der Reisegepäckversicherung das mitgeführte Reisegepäck versichert und nicht der Reisende selbst. Versichert ist das Reisegepäck hierbei sowohl gegen Verlust als auch gegen Diebstahl. Erreicht das Reisegepäck den Urlaubsort nicht gleichzeitig mit dem Reisenden, wird dem Versicherten das Geld erstattet, welches für eventuelle Ersatzkäufe ausgegeben werden muss. Die Kosten für die Wiederbeschaffung des Gepäcks werden in der Regel bis zu einer Höhe von 400 Euro erstattet.
  • nach oben | zum FAQ | jetzt Reiseversicherung vergleichen