Girokonto Ratgeber
Girokonto Kosten − Guthabenzins − Girokontowechsel − mehrere Girokonten führen − Dispositionskredit beim Girokonto


Gebühren für das Girokonto | Zinsen für das Girokonto. | Der Dispositionskredit bei einem Girokonto | Die Sicherheit bei Girokonten. | Girokonto ohne Schufa | Das Girokonto als Geschäftskonto | Girokonto für Studenten

  • Gebühren für das Girokonto
  • Bestimmte Leistungen wie die Bargeldabhebung an gewissen Automaten oder das Einrichten von einem Dauerauftrag sind bei den meisten Finanzdienstleistern kostenfrei. Ebenfalls unentgeltlich erhalten die Kunden bei vielen Instituten ihre Kontoauszüge. Wer Geld oft an verschiedenen Automaten abhebt, sollte sich jedoch erkundigen, wie hoch die Gebühren sind. Zum Vorteil ihrer Kunden haben sich einige Banken zusammengetan und bieten einen kostenlosen Bargeldservice. An den Cash− pool Automaten beispielsweise können mit Maestro Karten kostenfrei Bargeld abgehoben werden. Geld abheben ohne Kosten an über 7.000 Automaten verspricht der Verbund der "CashGroup" Banken. Sind die Kunden oft im Ausland unterwegs, sind gebührenfreie Bargeldabhebungen weltweit ein wichtiger Aspekt. Die Ansprüche an ein Girokonto sind different. Es gibt viele Faktoren, die sich auf die Gebühren eines Girokontos niederschlagen. Je nach Status der Kunden können die Gebühren für das Girokonto variieren. Der Status als Freiberufler, Student, Selbstständiger oder Arbeitnehmer und die Höhe der regelmäßigen Geldeingänge können schon eine wichtige Rolle bei der Höhe der Girokontogebühren spielen. Die Höhe der Gebühren bei den Überziehungen des Girokontos und die Umlagen bei der Gewährung eines Dispositionskredits sollten schon vor der Eröffnung des Girokontos vereinbart werden. Zu diesen Vorbereitungen zählt auch die Klärung über die Höhe der Zinsen, die das Girokonto erwirtschaftet.
  • nach oben | zum FAQ | jetzt Girokonto vergleichen
  • Zinsen für das Girokonto.
  • Angebote für Girokonten, die mit mehr als 2 % verzinst werden, gibt es nur wenige. Oft ist in den Verträgen vereinbart, dass die Zinsen nur für einen bestimmten Zeitraum (z. B. ein Jahr) gelten. Häufig wird auch der jeweilige Zinssatz nicht für das Girokonto gewährt, sondern für ein dazugehöriges Tagesgeldkonto. Bei einem Vergleich der Angebote ist auch der Zeitpunkt der Zinsgutschrift wichtig. Kunden, die beispielsweise ihre Zinsen monatlich erhalten profitieren vom Zinseszins Effekt. Primär sollte bei einem Vergleich auf die Höhe der Zinsen geachtet werden und dann erst die Häufigkeit der Gutschriften beachtet werden. 2,5 % Zinsen für das Girokonto ist momentan ein akzeptables Angebot. Diese lukrativen Offerten dienen meistens zur Agitation von neuen Kunden und die Bestandskunden können von diesen hohen Zinssätzen für das Girokonto nicht profitieren. Die Inhaber von Girokonten müssen auch oft kurzfristige Liquiditätsengpässe bewältigen. Im Normalfall haben die Finanzinstitute eine spezifische Art eines Kredits für das Girokonto parat.
  • nach oben | zum FAQ | jetzt Girokonto vergleichen
  • Der Dispositionskredit bei einem Girokonto
  • Er wird geradewegs auf dem Girokonto eingeräumt. Das Konto kann ins "Minus gezogen" werden und der Dispokredit genutzt werden. In der Höhe des Kreditrahmens fallen dann Zinsen für die Geldanleihe an. Die Zinsen für den Dispositionskredit können je nach Marktlage und dem aktuellen Zinsniveau stark schwanken. Das Fenster der Angebote beginnt dato mit 7 % im Jahr, kann aber auch bei üppigen 15 % liegen. Die Höhe des Dispositionskredits richtet sich nach dem Gehalt der Kunden. Ungefähr zwei bis vier Monatsgehälter sind hier die Richtlinie. Im Gegenzug verlangen die Banken bei der Vergabe keine Sicherheiten oder Bürgen. äußerst komfortabel und sehr flexibel gestaltet sich die Rückzahlung. Es sind keine monatlichen Raten fällig. Der Ausgleich der Geldanleihe wird durch die periodischen Gehaltseingänge realisiert. Für viele Kunden sind die bisher erwähnten Aspekte entscheidende Kriterien für die Auswahl des richtigen Girokontos. Durch die aktuelle Finanzlage ist aber deren Sicherheit in das Zentrum der Belange gerückt.
  • nach oben | zum FAQ | jetzt Girokonto vergleichen
  • Die Sicherheit bei Girokonten
  • Bei nicht auszuschließenden Insolvenzen oder Pleiten der Banken ist es wichtig, dass das Geld auf dem Girokonto abgesichert ist und der Kunde sein Guthaben zurückerhält. Alle privaten deutschen Banken und dazu zählen auch die Online- und Direktbanken verfügen über ein globales und vorbildliches Sicherheitssystem. Die Guthaben der Bankkunden sind durch den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands von deutschen Banken geschützt. Die Finanzdienstleister gewähren ihren Kunden auch ein Girokonto ohne Beurteilung der Bonität
  • nach oben | zum FAQ | jetzt Girokonto vergleichen
  • Girokonto ohne Schufa
  • Viele deutsche Finanzinstitute bieten ein Girokonto auf Guthabenbasis an. Das Girokonto muss nicht unbedingt als negativ beurteilt werden, weil eine weitere potenzielle Verschuldungsmöglichkeit entfällt. In der Regel bieten diese Girokonten die gleichen Funktionen wie ein Standardkonto. Für einen bestimmten Kundenkreis haben die Banken auch spezielle Girokonten in ihrem Repertoire.
  • nach oben | zum FAQ | jetzt Girokonto vergleichen
  • Das Girokonto als Geschäftskonto
  • Zu Unterscheidung zwischen privat und geschäftlich geht kein Weg an dem Firmenkonto vorbei. Weil es mit dem Finanzamt oder dem Steuerberater dabei zu keinen Problemen kommt, ist es immer erforderlich, ein zusätzliches Konto für das Unternehmen zu eröffnen.
  • nach oben | zum FAQ | jetzt Girokonto vergleichen
  • Girokonto für Studenten
  • "Nomen est omen" prophezeit das spezielle Girokonto. Den Kommilitonen an den Universitäten und Hochschulen steht ein für sie prädestiniertes Girokonto zur Verfügung. Neben den meist besseren Konditionen bietet dieses Girokonto oft die kulante Vergabe des Dispositionskredits, sodass die Studenten finanzielle Engpässe sehr leicht überbrücken können.
  • nach oben | zum FAQ | jetzt Girokonto vergleichen